Ab wann bin ich shoppin-süchtig?

hey leute,
war gestern erst in der stadt und habe mir 3 neue hosen und 4 neue shirts/pullis gekauft... noch ok, wenn ich das nicht jede woche machen würde!
gehe in der woche mindestens einmal shoppen und gebe mein ganzes geld aus! das geld verdiene ich beim jobben in einem restaurant...
vor allem bei angeboten kann ich nie nein sagen und manchmal kaufe ich mir was, was ich nur 1mal trage :(
ich fühle mich nach dem shoppen immer erleichtert!
bin ich shoppingkrank? wie kann ich mir helfen (lassen) ?

danke, von Robin, 17jahre

bekommt man falten wenn man sich nicht richtig abschminkt?


Shoppen gehen scheint für dich ein Ausgleich / Ersatz zu sein!
Du bist nicht wirklich zufrieden! Einmal die Woche dafür sein Geld auf dem Kopf zu hauen,gehört nicht zum "normalen" Einkaufs-feeling! Irgendwas berührt dich !!! Denk mal nach!

Wer kann diesen Outfit noch toppen?


Ja, laß dir helfen

ärger mit der tel. rechnung bei t-com?


Antworten:   Ein Artikel zu dem Thema:

Für viele von uns ist "Shoppen" zu einer äußerst beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. Doch bei manchen entwickelt sich der vergnügliche Einkaufsbummel mit der Zeit zu einer regelrechten Sucht, welche die Betroffenen nicht nur in tiefe Verzweiflung, sondern auch in den finanziellen Ruin führen kann.

- - Nicht jeder "Frustkauf" bedeutet Sucht - -
Dabei sind "Frustkäufe" nicht gleich etwas Krankhaftes. Jeder von uns kennt das: Ärger im Job, Krach mit dem Liebsten - da kann eine neue Bluse samt dem passenden Lippenstift schon enorm stimmungsaufhellend wirken. Bei solchen "Trostpflastern" muss man nicht gleich von einer Einkaufssucht sprechen, dennoch kann der Übergang dort hin fließend sein. Kaufsüchtige können nicht aufhören zu kaufen. Sie befinden sich während des Konsumrausches wie in einem Trancezustand und haben jegliche Kontrolle über ihr Kaufverhalten verloren. In diesem Rausch erstehen die Shopaholics die unsinnigsten Dinge. Es ist offensichtlich, dass es hier nur um den Konsumvorgang an sich geht. Die anschließende Befriedigung ist nur von kurzer Dauer.

- - Schuldgefühle - -
Gewöhnlich lassen Scham und Schuldgefühle nicht lange auf sich warten. Die gekauften Güter werden dann einfach nur irgendwo verstaut; oft bleiben sie unausgepackt oder landen sogar im Müll. Auch Rechnungen, die beglichen werden müssen, werden auf Grund eines Verdrängungsmechanismus häufig gar nicht erst geöffnet. So kann es gehen, bis es keinen Weg mehr aus der Schuldenfalle gibt.

- - Shoppingsüchtige sind krank - -
Aber nicht nur aus finanziellen Beweggründen ist die Einkaufssucht sehr ernst zu nehmen, vor allem in psychologischer Hinsicht sind Shoppingsüchtige krank. So leiden Betroffene meist unter manischen Episoden; hin und her geworfen zwischen übermütigen und tieftraurigen Stimmungsschwankungen. Dabei greifen männliche Shopaholics überwiegend zu Computern und elektronischen Geräten, während Frauen meist von Kleidungsstücken verführt werden.

- - Gesellschaftlich anerkannte Sucht - -
Einkaufssüchtige haben meist mit tiefliegenden Unsicherheiten und Neurosen zu kämpfen. Der Kaufvorgang an sich ist nur eine Kompensationshandlung. Die gute Nachricht bei der ganzen Angelegenheit ist, dass man eine Einkaufssucht gut heilen kann, so fern psychologische/psychotherapeut... Hilfe in Anspruch genommen wird. Die schlechte Nachricht ist, dass in unserer Gesellschaft Konsumrausch nicht nur eine höchst anerkannte, sondern auch geförderte, wenn nicht sogar propagierte Sucht ist. So fällt es schwer zu erkennen, wer nun eigentlich betroffen ist.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Ich hoffe, das konnte dir ein wenig helfen. Ich denke, gefährlich wirds dann, wenn du nicht mehr darauf verzichten willst/kannst und einfach nur unnötigen Kram kaufst, den du gar nicht brauchst. Vielleicht macht es dir auch einfach nur sehr viel Spaß und du denkst zu wenig nach. Bei deinem nächsten Einkauf solltest du deshalb anders vorgehen: Geh in die Läden und schau was dir gefällt. Dann geh wieder, ohne es zu kaufen. So gehst du die Einkaufsstraße einmal rauf und runter. So, jetzt denk nochmal nach was du dir alles kaufen wolltest. Meinst du, du brauchst es immernoch? Oder hast du inzwischen was besseres gefunden? Auch eine andere Variante: Nimm eine Begleitperson mit, die den Auftrag hat, dich vor sinnlosen Ausgaben zu schützen. ;-)

Wimpernlänge nimmt das echt mit dem Alter ab?


Ja, es gibt eine Krankheit, und diese heißt Kaufsucht!!!
Helfen kann Dir am besten vielleicht ein Psychologe!

LG und viel Erfolg

FüR SERBEN: hocu sise kao ceca!?


Hey du!
Warum machst du dir sorgen? Ich mach das auch na und? Aber zum glück bezahlen meine Eltern. Ich finds gut wenn jungs shoppen gehn.

Lg romina

warum kann ich es nicht glauben wenn mir jemand ein kompliement macht?


Hi Robin,

vielleicht wächst Du noch und brauchst neue Klamotten. Irgendwann musst Du Dein Geld in andere Dinge anlegen: Möbel, Telefon, Auto etc. Im Normalfalls gibt man dafür auch sein ganzes Geld aus bzw. nimmt sogar einen Kredit auf.

Aber für richtig große Wünsche muss man einfach sparen. Je schneller man es sich vornimmt, desto früher fängt man mit dem Sparen an.

Ich denke, wenn das Konto in der Mitte des Monats schon überzogen ist, sollte man dringed die Bremse einlegen!

...aber manchmal braucht man garnicht viel Geld für ein paar Sachen, es kommt nämlich auch darauf an, ob man für eine Hose zehn oder hundert Euro ausgibt.

Welcher Lippenstift?


ein junge im shoppingwahn..auch mal nee abwechslung.

du musst aber ganz schön viel bei jobben verdiene, wenn du dafür jede woche shoppen gehen kannst!

versuch doch einfach nur mal so in die stadt zu gehen und durch die geschäfte zu schauen, wenn du dann umbedingt etwas kaufen musst...würde ich mir gedanken machen.

warum sparst du das geld nicht einfach für was sinnvolleres?
klamotten scheinst du jetzt ja genug zu haben...wie wär es mit dem führerschein oder sparen für ein auto?

damit kannst du sicher mehr anfangen, als mit klamotten, die dich auch nicht zu einem glücklicheren menschen machen.

Was war das billigste bzw. teuerste Kleidungsstück, was ihr jemals gekauft habt?


Hi Robin, solange du dir dies leisten kannst und keine anderen Verpflichtungen hast ist das ok.eine Sucht und Abhängigkeit fängt dann an, wenn du damit deine Möglichkeiten überschreitest und Schulden machst...ansonsten genieße deine Einkäufe.
Frag dich aber mal, warum dich dies so erleichtert.vielleicht kompensierst du damit etwas anderes in deinem Leben...im Zweifelsfall mal mit ner Beratungsstelle oder mit nem Therapeuten darüber reden...viel Glück...

Kieselerde Kapseln für festere Fingernägel?!?


Durchaus möglich.
Wenn Du das alleine nicht in den Griff kriegst, solltest Du dir Hilfe suchen - bevor Du auch noch Schulden machst und dann nicht mehr aus diesem Teufelskreis rauskommst.

Warum hinterlassen die meisten Deos weiße Rückstände unter dem Arm?


Das kann leicht zur Sucht werden. Es gibt auch in jeder größeren Stadt Selbsthilfegruppen. Notfalls zum Therapeuten. Aber einer der sich damit auskennt.
So lange Du das selber finanzieren kannst, ist das ja noch Ok. Aber das kann sehr schnell zur Schuldenfalle werden, aus der Du nicht mehr herauskommst. Das hast Du ja schon selber erkannt und das ist gut so. Also handele danach und suche Dir Hilfe.
Dein Leben mit Schulden zu verbringen ist nicht so lustig. Ich wünsch Dir alles Gute.

Wie kann ich einem Doppelkinn vorbeugen?


Wer letzte Woche ausgeplündert worden ist, der hat gewisse Bedürfnisse. Diese zu befriedigen halte ich für "normal". Wer so oberflächlich ist, einem solchen Zwang auch ohne Not in üppigster Art und Weise auszuleben, der ist nicht krank im medizinischen Sinne. Abartig aber allemal!

Wo kann man die Jacke von Robbie Williams aus dem neuen Video "Rudebox" kaufen?


Du bist shoppingsüchtig, wenn du dich, wenn du allein zuhause bist oder nichts zu tun hast, danach sehnst etwas zu kaufen und deine Unruhe erst gestillt ist, wenn du etwas gekauft hast.
Wenn du an keinem Geschäft vorbeigehen kannst, ohne etwas zu kaufen - wo du dann vielleicht denkst: okay, das will ich haben.
Wenn du nur einmal in der Woche in die Stadt gehst, istr das ja nicht ganz so schlimm.
Vielleicht solltest du, um Geld zu sparen, in der nächsten Zeit einfach in die Stadt fahren und nur z.B.: 10 Euro mitnehmen.
Dann nimmst du beispielsweise deinen Kumpel mit (oder jemanden, der nicht so gern shoppen geht) und schlenderst einfach und lässt dich von ihm beraten.
Dann versuche nach und nach nicht mehr in die Stadt zu gehen oder nur dann, wenn du etwas brauchst.

Ich hoffe ich konnte dir helfen...
Pixie

Welness oder Beautytag im Raum Düsseldorf?


Shoping und Kaufrausch sind zwei paar Schuhe.... Aber, wenn Du echt süchtig bist, Dir laufend irgendwelche Dinge zu kaufen, die Du eh nicht brauchst und evtl nie (oder kaum) tragen wirst, dann ist das schon bedenklich. Die schwer verdiente Kohle geht weg, wie die warmen Semmeln bei Bäcker um die Ecke.... Das Problem haben viele. Shoppen ist frustabbauend, gibt ein kurzes Selbstbewusstsein (ich KANN MIR DAS JA LEISTEN) und danach kommt der Frust (Kohle weg...warum hab' ich...)
Meine Empfehlung (als LAIE!!!) vorher überlegen, was Du Dir kaufen willst, evtl. bissel sparen wenn es ein wenig teuerer ist und den Gang ins Shopping-Center oder auf die Einkaufsmeile geniessen, mit Freunden treffen, quatschen, was trinken, bissel rumgucken - SICH WOHLFÜHLEN !!!! Und danach das Gefühl geniessen: war ein wunderschöner Nachmittag, wenig Kohle "verbraten", nichts gekauft, worüber Du Dich nachträglich ärgerst..
Velleicht lohnt es sich ja, das mal auszuprobieren...

Wie oft ist es noch normal sich die Fingernägel zu lackieren?


hi Robin
ja, du scheinst "Shoppingfieber " zu haben.
klar, kannst du sachen kaufen, aber nur soviel, wie du anziehen kannst.
du musst auch mal an andere sachen denken, die zu bezahlen.sind.
du wohnst sicher noch bei deinen eltern, aber dann will man doch einen führerschein, ein auto und anderes haben. da solltest duch ein wenig nachdenken.
wenn dich shoppen im nachhinein erleichtert, nein. da musst du selbst die bremse ziehen.
klar, ich fühle mich auch besser, wenn ich etwas neues habe, aber bei dir scheint es schon eine sucht zu sein.
wenndu etwas kaufst, überlege 2x, ob es unbedingt nötig
ist. du schaffst es.

Der Antwortinhalt Pfosten durch den Benutzer, iFragen.com nicht Garantiekorrektheit