Ich nehme nicht ab!Woran liegt das?

Hallo zusammen
Ich hab vor 5 Monaten mit dem rauchen aufgehört und 5 Monate Kortison genommen.Seit 2 Wochen nehm ich keins mehr.Ich hab insgesamt 10 Kilo zugenommen die ich jetzt natürlich wieder loswerden möchte.Ich esse:
morgens : 1 Teller Haferflocken
mittags : Obst
nachmittags : Obst
abends : ca. 1Hand voll Reis,etwas Fleisch und Gemüse
beim Fernsehn: Obst
Ich trinke nur Wasser und ca 6 große Tassen Kaffe mit jeweils 1 Löffel Zucker übern Tag verteilt.Gehe jeden Tag ca 1 Std. mit meinen Hund und mach fast alles mit dem Fahrrad.
Ich esse also nicht viel und bewegung hab ich auch.Habe die erste Woche 1,5 kilo abgenommen und seitdem tut sich gar nichts mehr.
Warum nehme ich nicht ab??

Kann das sein?


Erstmal herzlichen Glückwunsch, dass Du mit dem Rauchen aufgehört hast! Ich habe gerade nach 3 Wochen wieder aufgegeben.
Nein, Du isst wirklich nicht viel. Gib Dir und Deinem Körper noch ein bisschen Zeit. Wenn sich aber dann nichts tut, solltest Du vielleicht mal zu einem Ernährungsspezialisten, da jeder Stoffwechsel anders ist und unterschiedlich auf bestimmte Nahrung reagiert. Da kann man dir deine persönliche Idealdiät zusammenschustern.
Versuche mal, etwas mehr Abwechslung in deinen Speiseplan zu bringen. Also z.B. statt mittags Obst einen Teller gedünstetes Gemüse, statt Haferflocken eine Scheibe Vollkornbrot. wenn es bei Dir zeitlich möglich ist, versuche, deine Hauptmahlzeit mittags einzunehmen, statt abends, abends dann vielleicht noch ein fettarmer Joghurt. experimentier ein bisschen.
Was mir nicht so gefällt sind die 6 Becher Kaffee!? gut, davon nimmt man nicht zu, aber gesund ist es nicht! Kannst Du vielleicht ein paar davon weglassen oder durch grünen Tee ersetzen? Viel Glück und gutes Durchhalten!

Innere Einsamkeit?


Hallo!

Laß Dir Zeit beim Abnehmen, das wird schon.
Durch die Einnahme von Kortison hast Du sicherlich auch "zugelegt".
Ernähre Dich ausgewogen und trinke viel Wasser,(machst Du ja bereits) ersetze Zucker durch Fruchtzucker.
Viel Glück.

LG
Monika

Übungen fürs Knie ..?


gib deinem Körper noch ein bisschen Zeit - wenn du fast ein halbes Jahr Kortison genommen hast, kann das schon mal ein bisschen dauern, bis die "Restbestände" abgebaut haben.
Ein normaler und gesunder Gewichtsverlust ist 0,5 bis 1 kg pro Woche - mehr solltest du nicht versuchen abzunehmen. Dein Körper hat eine harte Zeit durchgemacht - gib ihm ein bisschen Schonfrist.
Was im Körper nämlich passiert, wenn man hungert:
In den ersten Tagen wird ein Hormon ausgeschüttet, das den Fettverbrennungsmechanismus ankurbelt. Dieses Hormon wird allerdings nur eine bestimmte Zeit lang ausgeschüttet, dann stellt der Körper auf Sparflamme.
Wenn du also zwischendrin einfach mal wieder normal isst (so alle 4-6 Tage) dann wird dieses Hormon weiterhin ausgeschüttet, aber dein Körper stellt sich auch nicht auf eine längere Hungerperiode ein und "bunkert" kein Fett.

Muss bezgl. anstehender MPU verusacht durch Alk Leberwerte abgeben gibt es Arznei welche Leberwerte senken?


Du Arme, wenn ich mir ansehe, was du über den Tag ißt, dann krieg ich Hunger. Wann hast du denn mit deiner Diät angefangen?
Das Cortison macht Gewichtszunahme, dagegen kann man nichts machen.
Probier doch mal normal zu essen. Abnehmen durch Gewaltkuren funktioniert oft am Anfang sehr gut, aber dann kommt der Jojoeffekt. Iß dreimal am Tag und zwar so daß du satt wirst. Schau, daß deine Ernährung gesund und abwechslungsreich ist. Obst zu essen ist ja ganz schön, aber es enthält viel Zucker, es ist nicht umsonst so süß.

hometraining für Sixpack. wie macht MAN es am besten?


Antworten:   Hallo!

Ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Ich hab auch von Medikamenten ziemlich schnell 10 kg zugenommen. Als die Medikamente abgesetzt wurden, versprach man mir, dass die Kilos von selbst wieder verschwinden. So war es dann auch, allerdings hat es ein paar Monate gedauert, bis sich überhaut was bewegt hat. Nun weiß ich, dass es eine Weile dauert, bis der Körper nach längerer Einnahme eines Medikaments wieder normal funktioniert. Vor allem nach der Einnahme von Kortison oder Hormonen. Übrigens purzeln die Kilos tatsächlich am schnellsten, wenn man alle 4 Stunden eine Kleinigkeit isst, auch wenn´s nur ein Jughurt ist. Klingt seltsam, aber auch irgendwie einleuchtend, dass der Körper gerade zum Abnehmen ständig was zum Bearbeiten braucht.
Wichtig ist auch, dass man trotz allem versucht, sich wohl zu fühlen und alles passieren zu lassen, wenn man weiß, dass man alles richtig macht. Z.B. für den Übergang ein paar größere Klamotten kaufen, statt sich in die "alten" zu zwängen und ständig frustriert zu sein. Vielleicht eine neue Frisur, mit Make-up experimentieren. Eben alles, um die "fülligere Zeit" angenehmer zu machen.

Du wirst sehen, es klappt!

Liebe Grüße, J.

Nase frei.?


hallo,

1,5 Kilo ist doch schon nicht schlecht, wenn du schreibst du nimmst seit zwei Wochen erst kein Kortison mehr, dann erwartest du glaub ich ein wenig zuviel von dir und deinem Körper, blos nicht resignieren, wenn du so weitermachst wie bisher wird sich auch dein Gewicht noch weiter reduzieren. Esse abwechslungsreich und ausgewogen. du hast immerhin auch 5 Monate Zeit gehabt um 10 Kilo zuzunehmen, die solltest du dir auch geben um diese 10 Kilo wieder abzunehmen..ist jedenfalls gesünder und ich denke es ist auch leichter dieses Gewicht dann auch zu halten, denn da fängt es ja meistens erst an schwierig zu werden. wünsche dir weiterhin viel Erfolg

Wie wirkt es sich aus, Seroquel jahrelang hochdosiert einzunehmen?


Deine Ernährung ist schon richtig. Ich habe Erfahrung mit Cortison. Da Du jetzt kein Cortison mehr nimmst, braucht es ein klein wenig Geduld. Du wirst sehen, dass Du bald wieder eine
perfekte Figur vorweisen kannst. Alles Gute und bleib optimistisch.

brauche Rat?


Du mußt 5 kleine Mahlzeiten essen.Du kannst jede Menge Obst essen,aber auch Puten-oder Hähnchenfleisch und wenig Salz da dieses Gewürz dem Körper Wasser entzieht.Das gleiche ist mit dem Kaffee,das ist viel zu viel Kaffee am Tag + Zucker.Kaffee entzeiht ebenfalls dem Körper Wasser.
Versuche es auch mal mit Reiswaffeln,Ananas,Vollkornbro. usw.Es muss wirklich mehr Abwechslung in dein essen.
Eins ist aber klar bei jeder Diät wird irgend wann mal das Gewicht stehen bleiben,weil dein Körper durch die geringe Zufuhr an Essen auf Sparflamme schaltet.
Viel Glück

Wo kann ich im Internet ein aerztliches Attest von Spanisch in Deutsch uebersetzen lassen?


es dauert seine zeit, bis der körper die fettverbrennung wieder eingeregelt hat (rauchen erhöht den fettverbrauch bei gleicher tätigkeit um den faktor 2-3).
bleib bei der ernährung und bewegung dann wird es schon - die kilos sind ja auch nicht in einer woche drauf gekommen..

derostationssondylodese mit costotrans?


wenn möglich die warme mahlzeit am mittag nehmen.
es ist möglich dass der körper durch die verminderte aktivität (schlaf) am abend und in der nacht die kalorien etc nicht gleich stark verbraucht wie am nachmittag und diese speichert.

ausserdem habe ich mir mal sagen lassen, dass zu beginn einer diät alles gut läuft, dann aber eine zeit lang nichts mehr passiert. das kommt daher dass dein körper merkt dass du weniger isst. darum schraubt der sein energiehaushalt runter. da muss man einfach weitermachen mit der diät und mit der zeit wirds dann auch mit dem abnehmen wieder.

habe ansonsten keine ahnung von diäten, hab das aber von einer ärztin.

Welchen Stellenwert hat bei euch ein Mediziner und wie weit habt ihr Vertrauen zu denen?


einfach dranbleiben!

nicht entmutigen lassen. das ist ganz normal, das sich eine zeitlang gar nix tut, und dann kommt wieder ein schub wo das fett förmlich wegschmilzt.

du solltest dich auch nicht ZU "gesund" ernähren. nicht NUR obst. zu einer gesunden ernährung gehören auch nudeln (eiweis), fleisch, fisch etc.

Erste Hilfe Kurs?


Es gibt glaube ich 2 Möglichkeiten: 1:) Du isst viel zu wenig und dein Körper hat auf Sparflamme umgeschaltet. Dann mußt du den Kalorienverbrauch sogar langsam hoch schrauben, um abzunehmen, so paradox es sich auch anhört.
Es kann aber auch sein, dass du zu viel Obst isst. Obst , besonders die süßen Sorten enthalten sehr viel Zucker, und wer zu viel Obst isst nimmt auch nicht ab. Dann evtl. lieber auf Gemüse umschalten.
ich wünsche dir viel Erfolg!

Wohin kann ich meine nicht mehr benötigten Brillen spenden?


Ich denke das sind zwei Ursachen, zum einen dein Denken.
Positives Denken ist ganz wichtig, eine Negative einstellung beeinträtigt dein Vorhaben. Zum zweiten muss sich dein Körper erst einmal entgiften, bei Kortison absetzung kann dies sogar bis zu zwei Jahren dauern. Wichtig ist jetzt durch zu halten! Du hast einen Stillstand, weil dein Körper kein Fett bekommt und er seine Reserven noch nicht aufgeben will. Das hat was mit dem natürlichen Überlebenstrieb zu tun. Erst wenn deine Zellen merken das du doch weiterhin essen zuführst wird dein Körper die Verbrennung wieder aufnehmen! Durchhalten dann klappt das schon!!

Was passiert mit Spermien in Chlorwasser?


Vielleicht wäre es gut, wenn du eine Möglichkeit findest, zu entgiften oder entschlacken. Vielleicht 3 Tage Heilfasten oder mit Schüsslermitteln vom Heilpraktikern. Oder regelmäßiges Saunen. Aus deiner Raucherzeit hat sich genügend Dreck angesammelt und das Kortison tut ein übriges, den Körper zu belasten. Aber ich würde mir in diesem Fall tatsächlich alternative Therapien suchen. Das hat erstmal nicht viel mit dem Abnehmen zu tun, aber eine Entgiftung regt schon mal den Stoffwechsel an, der nach einer Raucherentwöhnung am Boden liegt (ich schwörs, ich weiß, wovon ich rede!)
Außerdem tut Ingwertee gut.
Dein Ernährungsplan ist erschreckend, ich würde das keine 2 Tage durchhalten. Vielleicht bist du auch zu streng mit dir? Selbstliebe ist sehr wichtig.
Viel Glück!

Was ist Alzheimerbulemie ?


probier´s mal mir der Abnehmen im Schlaf Methode. Hab in 3 Wochen 6 Kg. abgenommen.Das Buch bekommst du in jeder Buchhandlung.Viel Glück,Du schaffst es schon.

Was macht man bei Überzuckerung?


Du musst etwas Geduld haben, es dauert leider bis sich der Körper wieder umstellt. Mir hat das Buch "Warum nehme ich nicht ab" sehr geholfen und motiviert. Kannst du mal lesen. Außerdem musst du dich schön weiter bewegen und vielleicht etwas abwechslungsreicher essen. Rohkostgemüse ist übrigens noch besser als Obst. Vielleicht kannst du das noch irgendwie einbauen. Außerdem muss ich sagen, du trinks ziemlich viel Kaffee!

Der Antwortinhalt Pfosten durch den Benutzer, iFragen.com nicht Garantiekorrektheit